Hebridean Gold

Mit fruchtigen Noten - Apfel und Aprikose - dennoch ziemlich zurückhaltend, geht mit einem karamelligen Nötchen einher. Ein wahrer Juwel.

Fraoch Heather Ale

Ein leichtes Amber Ale mit blumig-torfigem Geschmack, würzigem Kräuteraroma und einem Abgang wie ein herber Wein.

Northern Light

Zitrus-Charakter mit einem zarten malzigen Rückgrat und pikanten Hopfenaroma.

Bitter & Twisted

Ein elegantes, blondes Bier mit frischem Hopfenprofil, welches aromatischen Hallertau Hersbrucker mit würzigem Challenger kombiniert.

Red Cuillin

Mit Sicherheit ein schottisches Ale mit einer nussigen, rosinenartigen Malznote, kombiniert mit schwarzem Malz, der für einen rauchigen Effekt sorgt.

Schiehallion

Frischer, grapefruitartiger Geschmack. Wird bei Kellertemperatur serviert, ohne Filterung oder zusätzliche Kohlensäure.

Three Sisters

Beerenfrüchte dominieren das Aroma, der bittersüsse Abschluss ist reich an Korn und hat starke fruchtige Noten

Nimbus Blonde

Starkes biskuitartiges Malz und eine reiche fruchtige Nase. Würziger Hopfen und herbe Frucht in einem langen, bittersüssen Abgang.

Old Engine Oil

Milder Schokoladengeschmack, welcher angenehm durch die Bitterkeit des Hopfen ausgeglichen wird. Ein köstliches 'after dinner' Bier.

Zähringerstrasse 38, CH-8001 Zürich Tel: +41 44 252 70 66 Fax +41 44 252 70 74 info@bonnie.ch

Bonnie Prince Charlie

Ein Name mit Geschichte...

Charles Edward Stuart (1720 - 88), «Bonnie Prince Charlie», der junge Thronebewerber, ist in Rom geboren und aufgewachsen. Mit französischer Hilfe machte er 1745 seine erste Expedition nach Schottland. Zusammen mit dem Clan der MacDonalds eroberte er Edingburgh und besioegte im September die Regierungstruppen in der Schlacht bei Prestonpans.

In den Wochen darauf begann «Bonnie Prince Charlie» mit seiner Invasion von England. Aber eine Niederlage blieb unvermeidbar und im April 1746 wurde er zum gejagten Mann, auf dessen Kopf 30'000 Pfund ausgesetzt waren. er floh nach Frankreich.

17148 musste der prinz Frankreich verlassen und zog nun zehn Jahre lang in verschiedenen Verkleidungen durch Europa. Ausschweifungen, Alkohol und sein ungezügeltes Temperament kosteten ihm seine Gesundheit und seine Freunde. In Rom heiratete er 1766 Prinzessin Louise de Stolberg. Diese Heirat wurde jedoch 1772 wieder aufgelöst.

1788 starb «Bonnie Prince Charlie» in Rom